Montag, 2. September 2013

Brot und Salz

... ist doch ein ganz klassisches Geschenk zum Einzug in das neue Heim.
Gestern luden ganz liebe Freunde von uns zum Hauseinweihungs-Brunch ein - der Brunch hat sich dann allerdings sehr lange hingezogen, weil's halt gar so schön war *zwinker*. Wir waren erst wieder pünktlich zum Sandmännchen zu Hause :)) ... Luftlinie 100 m zu Fuß

Die 2 kleinen waren von oben bis unten dreckig *schwör* - es waren gestern fast mehr Kinder als Erwachsende (so ändern sich die Zeiten) und die Kids hatten ihren Spaß im Dreck zu wühlen, zu rutschen, zu bauen ... unglaublich. Wie gut, dass in diesem Garten noch kein einziges Spielgerät zu finden war ... den Kiddies wär's sonst langweilig gewesen *zwinker*.
Fazit: Die Hosen standen von alleine *gg*

Am Samstag habe ich dann mal kurz das Kinderzimmerverschönerungsprojekt unterbrochen, um noch schnell einen passenden Beutel für das Brot zu nähen. Schön verpackt sieht's doch gleich ganz anders aus *g*











Den Beutel hab ich mir selbst irgendwie zusammengeschnippelt. Für das "Innenfutter" habe ich ein Geschirrtuch genommen - passt perfekt dazu. Eigentlich sind das diesmal alles Stoffe (einschl. Geschirrtuch), die bereits gut gelagert in meinem Stoffschrank liegen. Manchmal braucht's einfach das richtige Projekt, näch?!?!

So, nun genießen wir noch die letzten Ferientage!

Herzlichst
Marion

Kommentare:

  1. Die Idee finde ich herzallerliebst und werde sie mir "hoffentlich" merken! Die spontanen Feste sind doch die schönsten...

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber echt ein ganz besonders hübsches Geschenk! Hätte mir auch gefallen!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marion,

    das ist eine tolle Idee und gefällt mir sehr gut. Das muss ich mir merken.
    Wie süß, da brauchen die Kiddis gar nicht unbedingt viele Spielsachen um
    Spaß zu haben.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts