Donnerstag, 21. März 2013

21.3. Weltweit einTag für Menschen mit Down-Syndrom


Bei meiner heutigen Blogrunde bin ich bei Muddis [klick] auf etwas für mich Wichtiges aufmerksam geworden.

Die kleine Sonea feiert heute zusammen mit vielen Anderen einen ganz besonderen Tag!


Mehr darüber lesen könnt ihr direkt auf Sonea's Blog [klick]

Hier ein kleiner Auszug:
"Denn heute ist Welt Down Syndrom Tag. 
Und welches Datum könnte sich für diesen Tag besser eignen als der 21.03. ? Schließlich haben Menschen mit Down-Syndrom das 21. Chromosom 3 Mal in jeder einzelnen Körperzelle. Also "einfach mehr drin" als Du und Du und vielleicht auch Du.
 
Aber was soll bitte falsch sein an einer Extra-Portion Charme? An einer übersprudelnden Lebensfreude? An einem  unbremsbaren Dickkopf? Und an bedingungsloser Liebe? Was ist verkehrt an einem Menschen, der einfach nur Mensch ist? Und wenn nichts daran auszusetzen ist; warum werden heute noch bei 95% aller pränatal diagnostizierten Fälle von Down-Syndrom abgetrieben? (Tendenz steigend...)"

Wir haben selbst auch 3 Kinder - gottseidank alle 3 gesund! Aber in unserem Freundeskreis mussten wir schon sehr oft feststellen, dass das nicht selbstverständlich ist. Bei manchen Krankheiten mag man sich gar nicht vorstellen, dass es sie gibt!

Umso mehr ist es mir ein Anliegen, auf diesen Tag aufmerksam zu machen.

Seid ganz lieb gegrüßt
Marion

Kommentare:

  1. Liebe Marion, ich finde es super, dass Du dieses Thema ansprichst! Wir sind auch sehr froh, dass unsere Kinder fröhlich und gesund sind. Und wir machen uns das auch immer wieder bewusst. Wenn ich genervt bin, sagt mein Mann immer "Lass sie schreien und sei einfach froh, dass sie gesund sind..." Wir haben uns damals ganz bewusst GEGEN sämtliche Untersuchungen entschieden. 1. Hätzte ich mich sowieso nicht von dem Kind trennen können,2. ist bei meiner Großen in der 32. Woche eine Unregelmäßigkeit festgestellt worden (die sich Gott sei Dank als Nichts rausgestellt hat) und die letzten 8 Wochen waren für mich Horror genug.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schöner Post - seit unsere kleine Josefine in der Lebenshilfe einen Kindergartenplatz bekommen hat, setzen wir uns auch mehr mit diesem Thema auseinander…..ich finde es wichtig, daß man darüber nachdenkt!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle,

    der Post erfreut auch mich.
    Zwei Punkte auf die ich noch was sagen möchte:
    - gottseidank gesund: das war/wäre auch lange Zeit meine Einstellung gewesen, aber der Umgang mit Beeinträchtigten (aller Art), der ändert diese Einstellung nach und nach. Und für das Down-Syndrom spezifisch ist eine allgemeine positive Ausstrahlung.
    - Auch Kinder mit anderen Beeinträchtigungen sind liebens- und lebenswert (ich weiß, das war auch nicht der Grundgedanke des Posts, dass dem nicht so wäre, ich wollte es nur nochmal festhalten...).

    So oder so, ist es aber Klasse, dass die Tehmen immer mehr in der Allgemeinheit ankommen.
    Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts