Dienstag, 12. Februar 2013

Autositzbezug - ein neues Kleid



Unserem Kleinsten werden ja nicht nur Kleidungsstücke weitervererbt, sondern auch solche Sachen wie ein Kinderautositz!


Wie unschwer auf dem Bild zu erkennen war, hat unsere Mittlere den Sitzbezug nicht unbedingt geschont *räusper* und DER war damals NEU (und so sehen ihre Sachen auch jetzt noch aus - sie ist und wird wohl unser Wildfang bleiben)


Aber ganz klar wird Mama den Autositz einfach neu beziehen!! Der Vorsatz war schnell gefasst, die Tat allerdings von gaaaaaanz langer Hand geplant *hüstel*
Im Oktober zum "planen" angefangen - Stoff gekauft - Autositz zerlegt - Stillstand bis Gestern!!!



Gestern und heute geschnippelt und genäht. Manche Nähte habe ich zuerst geheftet, da meine Stecknadeln manchmal einfach nicht halten wollten. Gerade an den schwierigen Stellen - da, wo es ganz fies "um die Kurve" ging ;)


Entschieden habe ich mich für den süßen brauen Stoff gemustert mit ganz vielen verschiedenen Fahrzeugen und als Kombistoff einen kräftig blauen Cord! Mit gefällt diese Kombination total gut - der braune Auto-Stoff wäre mit alleine zu unruhig gewesen - was wiederum der Cord schön abfängt.
Als Kontrast habe ich dann mit dem Plotter noch ein Auto geschnitten und aufgebügelt in orange - irgendwie find ich es ein ticken zu grell (naja, schmutzig wird's wohl von alleine und dadurch weniger grell)


Im Großen und Ganzen ist es eigentlich keine große G'schicht wenn man den alten Bezug als Schnittmuster nimmt und mit dem neuen Stoffdesign "drübernäht". Ganz wichtig ist es Bilder zu machen, wie zum Schluß wieder alles zusammengenäht wird.
Geärgert haben mich nur am Anfang die Gurtlöcher. Lag aber daran, dass ich die Löcher von Vornherein bereits "eingeschnitten" habe *andieStirnklatsch* - bevor ich den Stoff an dem vorhandenen alten Bezug festgenäht habe ...

Leider sind die Farben auf den Bildern nicht so schön geworden. Die Farben wirken in echt viel schöner und harmonieren auch besser miteinander!!




Und hier nun für alle ein Suchbild!!
Wer findet den Fehler??? Ich hab's wirklich erst auf diesem Bild entdeckt *SEUFZ*.
Mal sehen, wer's als Erster von Euch findet ;)
Ist mir nun aber "WURSCHT" - bleibt etz so! War Absicht!! *räusper*


So, und nun werde ich mal eine Runde drehen und mal schauen, was ihr am Creadienstag (klick) alles gewerkelt habt!

Liebe Grüße
Marion

Kommentare:

  1. Der Sitzt sieht toll aus. Hättest du nicht nach dem Fehler gefragt, er wäre mir nicht aufgefallen. Der Sitz meiner Tochter könnte auch so einen Überzug gebrauchen.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! So was würde ich mich nie trauen! Ich finde die Stoffe auf dem Bild schon traumschön. Echt toll, Respekt! Ich mag so Suchbilder ja nicht. Das ist kein Fehler, sondern Dein kreativer Ausdruck, so! ;) Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  3. Das muss doch so sein aus der Sicht des Kindes, oder ;-))

    Dein Modell sieht super schön aus!!!
    Du legst sicher keinen Wert darauf, dass ich Dir eine kleine Auswahl unserer Autositze vorbei bringe... Also muss ich wohl doch irgendwann selbst ran... Mir graust es echt vor dieser Arbeit.

    Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Der ist richtig cool geworden! Wahnsinn! Unser Sitz könnte auch mal einen neuen Bezug gebrauchen. Fehler? Was für ein Fehler?:) Klem Alice

    AntwortenLöschen
  5. wow ich bewundere so was immer! sieht ganz toll aus!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wow! der ist ja toll geworden!
    lg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. superschön! eine megaarbeit!!!! steckt dahinter - wenn das die bilder nur auch noch etwas mehr "sagen" würden ;-)
    gratuliere - sieht echt gut aus!!! hast du das autoabziehbild auch selber gemacht?

    glg saskia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marion,

    wow ich bin mega beeindruckt, das hast du super gut und total schön gemacht. Ich mag mir
    gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit das war. Das Ergebnis ist ganz große klasse und die Autos auf dem Kopf beim Gurt machen ihn zu einem einzigartigen Unikat.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Marion!
    RESPEKT und tiefen Knicks vor deiner Arbeit!
    Der Sitzt sieht jetzt wunderschön aus, so einen tollen kann man nicht kaufen!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Meinst Du mit Fehler, dass man das Auto nicht mehr sieht?! Naja, wenn sich das Kind reinsetzt, dann ja eigentlich auch nicht, selbst wenn das Auto weiter oben wäre! :)

    Ich finde den absolut genial. Und - lach mich nicht aus, aber ich habe einen Puppen-Buggy-Bezug seit November hier liegen... Nach Deiner Rechnung hätte ich ja noch einen Monat! ;)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Kirsten,
      für den lieben Kommentar!
      Nein, als Fehler meinte ich die beiden Gurtschoner :) da steht nämlich einer davon "Kopf"

      … ach ja, in 4 Wochen möchte ich dann den neuen Bezug für den Puppen-Buggy sehen *zwinker*

      Das sind oft so arbeiten, die will man gar nicht anfassen. Nimmt man sie dann doch in die Hand, erstaunt es mich immer wieder, wie schnell es geht.

      Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!
      Marion

      Löschen
  11. wow ... das müsste ich eigentlich auch mal machen ;-)
    denn unser Sitz ist schwarz und das würde meinem kleinen sicher auch sehr gut gefallen!
    das hast du echt klasse hinbekommen...toll♥


    ggvlg
    claudi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marion,

    vielen Dank für diesen tollen Artikel. Endlich habe ich mich an diese Aufgabe gewagt und den Autositz meines Enkels neu bezogen... Ein Bild stelle ich auf meinen Blog: http://fraugooda.blogspot.de

    Grüsslis
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      deiner ist aber auch toll geworden!! Hab ihn schon bei dir im Blog bewundert!
      LG Marion

      Löschen
  13. Hallihallo!
    WOW! Bin begeistert...von der Stoffwahl...von der Idee und von der Umsetzung!
    Du hast also alle Teile auseinander getrennt, dann neue ausgeschnitten und die neuen Teile auf die alten draufgenäht und dann alles wieder zusammen genäht???
    Ich hab nämlich auch noch so ein Teil im Keller stehen mit verranschtem Bezug und ich hätte da jemanden, der würde sich über das olle Teil freuen, aber so gammelig mag ich den garnicht hergeben :-/
    Gute Idee...vielleicht setz ich das auch mal um :-)

    LG von Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,
      genauso hab ich's gemacht! Die aufgetrennten Teile kannst du dann super als Schnittmuster hernehmen und ganz wichtig viel fotografieren um in anschließend wieder richtig zusammenzusetzen :)
      glg marion

      Löschen
  14. Wie hast du das mit den Gurtschlitzen gemacht? Erst alles zusammen genäht und dann die Gurtschlitze (sind ja eigentlich nur lange Knopflöcher) genäht? Ich bin nämlich auch gerade an einem Kindersitzbezug dran, ausgeschnitten hab ich schon, jetzt gehts ans nähen!
    LG Cathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathrin,
      sinnvoller ist es so, wie du beschrieben hast :) ... ich hab nämlich zuerst die Gurtlöchter eingeschnitten und nach dem zusammennähen haben die Löcher irgendwie nicht so richtig gepasst. Da musste ich ziemlich tricksen.
      Ich habe die Gurtlöcher auch als Knopflöcher genäht ;)
      Viel Spaß beim zusammennähen - wird bestimmt super!
      LG Marion

      Löschen
  15. Nette Idee! Will Euch ja nicht den Spaß verderben, aber der Sitz ist uralt und sollte besser gegen ein neueres Modell ausgetauscht werden. Versteht mich nicht falsch, generell bin ich für Second Hand und auch fürs aufhübschen, aber bei so sicherheitsrelevanten Dingen wie Autokindersitze hörts auf. Dann lieber nen neuen Sitz kaufen und den mit nem Schonbezug drüber ansehnlich und individuell gestalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe ?,
      leider weiß ich deinen Namen nicht :/

      Wie kommst du darauf, dass der Sitz "uralt" ist? Sicherlich stimme ich dir zu, das bei "so sicherheitsrelevanten Dingen wie ein Autokindersitz" der Spaß aufhört.
      Aber auch wir haben uns sehr sachlich und ernsthaft erkundigt bei den zuständigen Stellen - nicht nur bei einer Stelle. Eben aus diesem Grund, weil man vieles nur "hört".

      Trotzdem vielen Dank auch für deine Kritik, ich bin immer froh darum, wenn jemand ehrlich seine Meinung äußert (... und das auch darf!) :)

      Dir/Euch noch ein schönes Pfingstfest
      Marion

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts