Samstag, 9. Juni 2012

Kirwa-Auftakt

Hallo zusammen,

erstmal vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare zu Vinzent's Krabbeldecke. Hat mich total gefreut ... auch HERZLICH WiLLKOMMEN an die neuen Leser. Das freut mich immer sehr :)))

Leider komme ich im Moment grad gar nicht dazu, bei euch eine Blogrunde zu drehen. Die Kirwa hat uns fest im Griff *zwinker*.

Seit Montag sind die Kirwaboum (Kirchweihburschen) bereits unterwegs und haben festes Programm. Am Montag war Schwalben binden auf dem Programm. (Ich sag nur, es sind keine Vögel :)))
Am Dienstag war dann Kränz binden mit den Kirwa-Moidla. Naja, und am Mittwoch Zeltaufbau und Kirwa ausgraben auf dem Programm.
Am Donnerstag waren wir dann mit der ganzen Familie auf der Vuglsuppn (Vogelsuppe - hat aber auch nix mit Vögel zu tun). Vuglsuppn ist bei uns in der Region Tradition und eine Delikatesse an der Kirwa. (Rindfleisch und Innereien; ähnlich wie saure Lunge - und das ganze mit Semmelkniedl (Semmelkloß). Eigentlich wollte ich davon noch Fotos machen, aber leider hab ich den zuhause vergessen :((

Seit Gestern ist Zeltbetrieb und der erste Rockabend ist hinter uns. Mein Mann und ich haben gerade noch die letzten Vorbereitungen für heute Abend getätigt und ich hab meine Unterweisung für heute Abend bekommen. Heute bleibt er zuhause am Abend und ich "darf". Hab aber einen Koffer voll Arbeit dabei :))

Wir werden dann auch gleich aufbrechen, wenn Herr V. seinen Mittagsschlaf beendet hat, denn am Samstag Nachmittag wird der Kirwabaum aufgestellt. Bilder werden noch folgen ...
Der Kirwabaum ist immer mindestens 30 m lang. Die Fichte wird bis auf die Spitze von den Ästen und teilweise von der Rinde befreit. Mit Schnitzereien und den Kränzen verziert, wird er dann aufgestellt.
Heute Abend bewachen dann die Kirwaboum und -Moidla den Baum, damit von anderen Kirwavereinen kein Unfug gemacht wird. Der Baum wird bis zum Sonnenaufgang bzw. Gottesdienstbeginn in der Kirche bewacht ... und ja, die wenigsten von den Kirwaleuten sehen nach den bisherigen anstrengenden Tagen noch FRISCH aus am Sonntag Morgen. Das legt sich aber wieder im Laufe des Tages ... natürlich mit viel Bier *hüstel*. Gehört dazu, da mussten wir auch durch *zwinker*

herrboecklein wird den Baum mit aufstellen und wird werden dabei zusehen und Kinderprogramm heute nachmittag fahren ;)) Es gibt immer ein kleines Karussell und eine Schiffschaukel, Losbude, Schießbude und Süßigkeiten-Stand.

Achja, zum Thema GURZEN: Ich hab da 'ne "Übersetzung" gefunden:

Gurzer = schriller, lauter Jubelruf (etwa: tsjuuuchui!)

Naja, im Prinzip ein lauter langgezogener Ruf aus dem Kehlkopf *ihr habt das bestimmt alles verstanden ;)))*

So, mein Dirndl pack ich erst morgen aus. Aber um nicht ganz ohne Tracht zu gehen, hab ich mir eine JoSipa-Tasche von Gretelies genäht. Die ist echt super schön ... ich mag die einfach :)))
Anne hat das E-Book wirklich super erklärt, es war ganz leicht! Ich hab sogar 2 davon gemacht und Fräulein R. möchte auch noch eine ...


So, ich bin dann jetzt mal weg!

Und beim nächsten Post bringe ich Bilder von der Kirwa mit. Foto ist schon eingepackt *hust*
Wenn Ihr wollt, erzähle ich euch dann noch, was es mit Kirwabaum-Austanzen auf sich hat ... und Kirwa-Betz'n gibt's auch noch!!

So, hab jetzt doch noch ein paar Fotos vom Kirwabaum. Hab nämlich grad herrnboecklein zum Kirwaplatz gefahren :)

Kirwamoidl beim Girlande reparieren




Kirwaboum beim verzieren 



Heut verabschiede ich mich mit einem Kirwagruß
"Wer hout Kirwa? Mir hom Kirwa!"

Freitag, 1. Juni 2012

Krabbeldecke

Die Krabbeldecke von Herrn V. wollte ich euch auch schon sooooo lange mal zeigen, aber irgendwie vergehen die Tage und Wochen zur Zeit so schnell ..... aber wer kennt das nicht. 

Die Decke ist 1,20 m x 1,20 m groß und mit Vlies gefüttert. Ich bin ganz stolz auf mich, dass die Ecken und Kanten alle so gut aufeinandertreffen *eigenlob* :)))
Mir gefällt die Decke super und auch Vinzent fühlt sich darauf sehr wohl. Und mein Äpfelchenstoff ist auch wieder mit dabei ;))))


und hier die Rückseite mit einem dunkleren blauen Punktestoff


Nächste Woche haben wir dann auch schon wieder Kirwa (Kirchweih). Da steht das ganz Dorf Kopf ;)) Die Kirwaboum und ihre Moidla üben schon fleißig und kräftig das Singen und Gurzen; naja, am Tanzen muss wohl noch weiter geübt werden *kicher*.

Nachdem herrboecklein auch bei der Kirwa im Organisationsteam kräftig am Mitarbeiten ist und auch ich mittlerweile mit Tätigkeiten am Schreibtisch eingespannt bin, laufen die Vorbereitungen auch bei uns schon auf Hochtouren. Immerhin müssen 4 Tage Zeltbetrieb gut organisiert werden ... ich sag ja, das ganze Dorf steht KOPF ;))) und viele Vereine und ehrenamtliche Helfer müssen an den 4 Festtagen kräftig zulangen.
Leider ist bei mir Abends an den Zelttagen nix mehr mit Kirwa, irgendwer muss ja die drei boeckleins "hüten". Freitag und Samstag ist dann auch immer ein "Rockabend" ... also für die Kinder viel zu laut. Und am Sonntag und Montag wenn es "zünftige" und eine "leisere" Musik *zwinker* gibt, ja da müssen die Kiddies rechtzeitig ins Bett, da die Ferien schon wieder rum sind und die Schule beginnt!

Dafür gehen wir dann am Donnerstag vor dem Festwochenende zur "Vuglsupp'n" ins örtliche Wirtshaus. Das ist immer der gemütliche und gesellige Auftakt ... die Kinder können spielen mit ihren Freunden und auch wir können zur zünftigen Musik einen schönen Abend verbringen.

Wenn Ihr wollt, dann kann ich euch nächste Woche ein paar Bilder dazu zeigen und mehr erzählen. Gibt's das überhaupt bei Euch? Kirwa mit Kirwabaum aufstellen usw.???

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende!
frauboecklein

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts